*
Menu
Unsere Leistungen Unsere Leistungen
Das Unternehmen Das Unternehmen
Über Tauben Über Tauben
Systeme Systeme
Produktverkauf Produktverkauf
Referenzen Referenzen
Kontakt/Impressum Kontakt/Impressum
links

 

Unsere erfolgreichen Taubenabwehrsysteme:

Waldhoff- ELTA-SYSTEM
Elektrische Taubenabwehr




Funktionsweise:
Die Wirkung des Elta-Systems zur elektrischen Taubenabwehr beruht auf ihre Abschreckung. Auf den Flächen, auf denen sich die Tauben niederlassen, werden nicht rostende Drähte (Aluminium, Edelstahl oder Kupfer) in uv-stabile Abstandshalter eingelegt. Von einem Stromgeber werden Impulse auf einen der Drähte gegeben. Beim Absitzen der Tauben auf den Drähten, erhalten die Tauben einen Stromstoß und werden zukünftig diese Flächen meiden. Der Abstand der beiden Drähte ist so bemessen, dass die Tauben sich immer auf beide Drähte setzten.

Die wichtigsten Vorteile des Elta-Systems:
- keine optische Beeinträchtigung bei niedriger Bauhöhe.
- keine Beschädigungen des Bauwerks durch Bohrungen.
- Absolut ungefährlich.
- praktisch wartungsfrei
- vom Denkmalschutz empfohlen

Anwendungsbereiche:
- Gesimse
- Fensterbänke
- Figuren
- Kapitelle
- Steinblumen
- Baldachine
- und viele mehr


Waldhoff - Spanndrahtsystem



Funktionsweise:
Durch an Federn gespannte V2A-Seile (Litze) wird das Absitzen der Tauben verhindert. 1- bis 9- reihige Trägerelemente zum Aufnieten oder Aufdübeln.

Anwendungsbereiche:
- Fensterbänke
- Dachrinnen
- Gesimse
- Schneefanggitter
- Mauervorsprünge
- und viele mehr


Waldhoff-Edelstahlspitzen



Funktionsweise:
Durch eine vollflächige Montage wird das Absitzen der Tauben verhindert. Die Edelstahlspitzen sind auch zur Abwehr von Schwalben geeignet.

Die Modullänge beträgt ca. 33 cm, Höhe ca. 10 cm.
Führungsschiene aus Polycarbonat, UV-stabil oder V4A Edelstahl.

Anwendungsbereiche:
- alle Absitzmöglichkeiten der Tauben, Weniger geeignet bei Nist- und Übernachtungsplätzen der Tauben.


Waldhoff-Netze



Funktionsweise:
Durch Edelstahlseile und durch Feder gespannte Netz wird das Einfliegen oder Absitzen der Tauben oder das Nisten von Schwalben verhindert. Alle Befestigungselemente bestehen aus nichtrostendem Material. Alle Materialien sind UV-stabil.

Unser Angebotssortiment umfasst:
- Edelstahlnetz V4A flexibel, punktgeschweißt dm 0,75 - 1,0 mm, Masche 20 x 40 mm.
- Gitter verzinkt, dm 1 - 3 mm, Masche 15 - 50 mm
- Monofil / Nylonnetze, dm 0,4 - 1,0 mm, Farbton Standart olivgrün, Sonderbestellung nach RAL möglich
- Perlonnetz transparent Masche 30 x 30 mm, dm 0,4 mm

Anwendungsbereiche:
- Turmöffnungen
- Schallöffnungen
- Figuren
- Ornamente
- Horizontale Vernetzungen z. B. Lichthöfe
- Brücken; Widerlager etc.
- Schwalbenabwehr
- etc.


Schwalbenabwehrspitzen 4-fach:

Es handelt sich um Edelstahlspitzen 4-fach mit der  Werkstoff-Nr. 1.4301. Die nach vorne gebogenen V-förmigen Spitzen (Spikes ø 1,5 mm) sind alle 25 mm auf eine 18 mm breite Edelstahlleiste aufgeschweißt. An der Leiste sind 6 Löcher ø 4 mm zur Befestigung an der Hauswand angebracht (verschrauben oder Kleben). Die lichte Weite der Spikes von Spitze zu Spitze beträgt abwechselnd 85 bzw. 110 mm. Die Spikelänge ist 105mm.
PIXX - Quattro Schwalbe wird direkt an die Hauswand, unterhalb der Dachtraufe montiert bzw. verschraubt. Dadurch wird der Nestbau der Schwalben an den sonst vor Witterung geschützten Stellen im Traufbereich geschützt. Bei Dämmstoffisolierten Hauswänden empfehlen wir den Einsatz von speziellen Dämmstoffdübeln.


Schwalbenabwehr-Spanndrahtsystem:

Der Schwalbenpin ist komplett aus Edelstahl, Werkstoff-Nr. 1.4301 hergestellt und wird an der Dachverlattung oder den Holzsparren an der Dachtraufe schräg nach unten zur Wand hin zeigend eingeschraubt. Durch die 5 Löcher werden Edelstahlseile geführt, die mit Hilfe von Federn und Klemmhülsen an dem Schwalbenpin gespannt werden.

Die Schwalbenpins werden an der Dachverlattung in einem maximalen Abstand von 1,0 - 1,5 m, bzw. an jedem Holzsparren eingeschraubt.

Um das seitliche Einfliegen der Schwalben an den jeweiligen Enden des Traufbereiches zu verhindern, werden Edelstahlseile vom Schwalbenpin nach oben zur Traufe gespannt die wiederum entsprechend an Ringschrauben aus Edelstahl mit Holzgewinde befestigt und mit Federn verspannt werden.


Schwalbenabwehrnetz:

Das Schwalbenabwehr-Netz schützt im Traufbereich die vor Witterung geschützten Stellen vor dem Nestbau der Schwalben an der Hauswand. Verunreinigungen der Hauswand werden durch diese Vernetzung wirksam und dauerhaft unterbunden. Das Gitter oder Netz wird an der Traufkante direkt unterhalb der Dachrinne mittels einem in Ringschrauben geführten Rahmenseil zur Hauswand hin verspannt. Ringklammern verbinden das Netz mit dem Rahmenseil, gespannt wird dieses mit Spannschlössern. Wichtig bei der Montage dieses Netzes ist, dass das Netz stramm gespannt wird und sich keine "Schlupflöcher" für die Schwalben bieten.
Zur Schwalbenabwehr im Traufbereich geeignet sind Gitter und Netze mit einer Maschenweite von 20 mm und kleiner. So können entweder langlebige Edelstahlgitter in der Maschenweite 20x20 mm, 16x16 m oder 10x10 mm verarbeitet werden oder Kunststoffnetze in der Maschenweite 20x20 mm.

bottomleft
Fachbetrieb für Taubenschutz, Taubenabwehr, Bautenschutz, Taubenabwehrsysteme

Das Unternehmen | Über Tauben | Serviceleistungen | Systeme | Produktverkauf | Referenzen | Kontakt / Impressum | Datenschutz

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail